Dr. med. dent. Reto Fäh

Fachzahnarzt für Kieferorthopädie (CH)

Dorfstrasse 17a

8630 Rütti ZH

Tel. 055 240 44 55

Im Notfall 055 240 44 55

Notfall ausserhalb der Öffnungszeiten 0800 33 66 55

Die eingehende Beratung im Vorfeld

Bevor eine kieferorthopdäische Korrektur beginnt ist es wichtig, dass sich die Patientin oder der Patient ein Bild über die vorliegende Fehlstellung machen kann und informiert wird, was die entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten sein könnten. Auch allfällige Fragen sollen anlässlich der ersten Beratung geklärt werden.

Sehr oft sind Erwachsene unsicher, ob eine Korrektur in ihrem entsprechenden Alter noch möglich ist und vielfach steht auch die Frage im Raum, ob die Behandlung unsichtbar durchgeführt werden kann.

In der ersten Sitzung werden all Ihre Fragen besprochen sowie Möglichkeiten einer kieferorthopädischen Korrektur mit Bildern und Kurzfilmen veranschaulicht. Zudem kann auch eine Schätzung betreffend der Behandlungsdauer und den zu erwartenden Kosten gemacht werden. Generell kann gesagt werden, dass es keine Altersgrenze gibt, ab der sich Zähne nicht mehr bewegen lassen. Auch nahezu unsichtbare Korrekturen sind in vielen Fällen möglich.

 

 

Ästhetische Korrekturen / unsichtbare Zahnspangen

Keramik Brackets

Weisse Brackets anstelle der Metallbrackets

Aligner

Durchsichtige Schienen

Linguale Brackets

An der Zahninnenseite (Zungenseite) geklebte Brackets

Funktion

Neben der Ästhetik spielt auch die Funktion eine wichtige Rolle. Bei gewissen Fehlstellungen wie bspw. einem Tiefbiss kann es zu Verletzungen der Gaumenschleimhaut oder übermässiger Abnutzung der Zähne kommen. Auch gilt es die Zähne bezüglich des ihnen umgebenden Knochens und Zahnfleischs soweit möglich ideal zu stellen, damit eine gute Funktion gewährleistet ist.

Gesichtschirurgie

Bei ausgeprägten Kieferfehlstellungen kann mit einer Zahnspange alleine kein ideales Resultat erreicht werden, weshalb in Zusammenarbeit mit einem Kiefer-/Gesichtschirurgen eine kombinierte Behandlung (Kieferorthopädie/Kieferchirurgie) durchgeführt werden kann.

Präprothetische Kieferorthopädie

In Zusammenarbeit mit dem überweisenden Zahnarzt können vorgängig zu einer zahnärztlichen Arbeit wie beipielsweise der Ersatz einer Zahnlücke mittels Implantat die benachbarten Zähne so bewegt werden, dass möglichst ideale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implantation gegeben sind. 

Bleaching/Zahnschmuck

Nach Abschluss einer Behandlung kann die Zahnaufhellung für eine weitere optische Verbesserung sorgen.

Nach Wunsch kann auch Zahnschmuck (Zahndiamäntli) auf Zähne geklebt werden.